Vorkurse

Multikulturell geht es in unseren Sprach - Vorkursen zu. Derzeit können wir an unserer Schule acht Kurse anbieten, in denen die Vorschulkinder mit sprachlichem Förderbedarf unsere Deutsche Sprache lernen und festigen können. Es werden wichtige Grundsteine gelegt, die den Kindern den Schuleintritt und das damit verbundene Lesen- und Schreibenlernen erleichtern sollen. Spielerisch werden Vokabeln geübt und damit der Wortschatz erweitert. Über die vielen kindgerechten und handlungsorientierten Themenbereiche des Lehrplanes erfahren unsere Kleinsten die Deutsche Sprache mit allen Sinnen. Wir singen, tanzen, malen, basteln, lesen Geschichten, reimen, dichten und entdecken jedes Mal aufs Neue, wie spannend „Wörter“ sein können. In den Kleingruppen bleibt genügend Zeit für jedes einzelne Kind, dem damit eine individuelle Förderung zukommt. Einmal in der Woche besuchen uns die Kinder für zwei Unterrichtsstunden und erleben dabei „Schulalltag“. Sie lernen das Schulhaus kennen, besuchen den Unterricht der ersten Klassen, begegnen vielen Lehrern, Schulpersonal und Schülern. Sich melden, am Platz arbeiten oder eine Hausaufgabe erledigen, lernen die Vorkurskinder sehr schnell und sind damit bestens gerüstet für den Schulstart.

Vorkurse unterwegs

Bei der Polizei

Unser Ausflug führte die Vorkurskinder diesmal auf die Polizeiwache in Schongau. Frau Sturm begrüßte alle in einem großen Konferenzraum. Dort zeigte sie den Kindern ihre Uniform und was ein Polizist alles bei sich trägt. Die Kinder staunten über die Handschellen, einen Schlagstock zum Abwehren und eine schwere Schutzweste. Kinder werden nie verhaftet! Aber die Handschellen wollte jeder mal ausprobieren. Polizisten müssen auch viel im Büro arbeiten. Einem Kind wurden die Fingerabdrücke abgenommen, das war spannend. Jeder Mensch hat andere Rillen in der Haut der Fingerkuppen. Daran kann man ihn immer wieder erkennen. Alle durften mal in die Gefängniszelle. Dort gibt es nur eine Liege, ein Klo und ein Waschbecken. Die Fenster sind bruchsicher und man kann sie nicht öffnen. Zum Schluss durfte jeder noch einmal im Polizeibus sitzen und Frau Sturm schaltete das Martinshorn an. Sehr laut!!! Das war ein tolles Erlebnis für alle. Vielen Dank auch für die Geschenke!

Auf dem Bauernhof

Auf dem Bauernhof der Familie Reßle durften wir Pferde streicheln. Sie hatten zwei Fohlen. Viele andere Tiere leben auch dort. Kühe, Hühner, Schafe,... Herr Reßle zeigte uns auch die Ställe und die riesige Scheune. Vielen Dank!!!

Weil so tolles Wetter war, gingen wir noch zum Lido und machten Brotzeit. 

Der Herbst ist da!

Zu Besuch in der Stadtbücherei Schongau

Unsere Lehrerinnen lasen uns vor.
Unsere Lehrerinnen lasen uns vor.
Das Bilderbuchkino in der Bücherei war toll.
Das Bilderbuchkino in der Bücherei war toll.

Im Schongauer Krankenhaus

Die Vorkurskinder erkunden das Schongauer Krankenhaus.

Vom "Arm-Eingipsen" in der Notaufnahme ging es zur Babystation, wo viele Kinder Bilder von ihren Baby-Geschwistern entdeckten. Das Schwimmbecken wurde gerade gereinigt und in der Krankenhausküche gab es riesige Maschinen zu entdecken. Vielen Dank an alle Helferinnen, die diesen Tag zu einem ganz besonderen werden ließen.

Aus dem Unterricht

Im Unterricht sprechen die Kinder viel. Spielerisch wie hier beim "Einkaufen" verbessern sie ihren Wortschatz, den Satzbau und lernen auch das "höfliche Miteinander". 

Zu Besuch in der Städtischen Musikschule Schongau

Fasching

Zu Besuch in der Gärtnerei Pröbstl

es gab viel zu entdecken
es gab viel zu entdecken
selber pflanzen macht Spaß
selber pflanzen macht Spaß