Des Weiteren wurde in diesem Schuljahr mit dem Aufbau eines gebundenen Ganztagszuges   dem ersten an einer Grundschule im Schulamtsbezirk Weilheim-Schongau – begonnen. In der Klasse 1 g lernen die Schüler in rhythmisierter Form gemeinsam täglich von 7:55 bis 15:50 Uhr, freitags bis 13:00 Uhr. Intensive Lernphasen wechseln mit musischen und sportlichen Arbeitsphasen. Auch gemeinsames Spiel und Ruhepausen stehen auf dem Programm. Zusätzlich zu den regulären Unterrichtsstunden einer ersten Klassen haben die Schüler 12 Stunden Unterricht, der zur Vertiefung und Übung dient. Daher fallen keine schriftlichen Hausaufgaben an. Weiterhin erhalten die Kinder besondere Angebote in den Bereichen Musik und Sport für jeweils zwei Unterrichtsstunden pro Woche. Der Besuch der Ganztagsklasse ist kostenlos. Für die Erziehungsberechtigten fallen lediglich die Kosten für das Mittagsessen an.

 

Wir planen, unseren Schülern zusätzliche Angebote im Rahmen des Ganztagsunterrichts zu ermöglichen. Hierfür befinden wir uns gerade in einer intensiven Planungsphase.

 

In der im Zuge des Neubaus errichteten, großzügigen Mensa nehmen die Ganztagskinder gemeinsam das Mittagessen ein. Besonders stolz sind wir auf die regionale Bio-Küche der Herzogsägmühler Werkstätten. Auch hier bemühe ich mich um eine Optimierung der Abläufe. Ab kommendem Schuljahr wird die Einnahme des Mittagsessens in der Mensa für alle Ganztagskinder verpflichtend sein.

 

Um die Mittagszeit herum ist für unsere Ganztagsschüler täglich Gelegenheit zum Spielen im Freien.

 

Unser Kooperationspartner ist die Stadt Schongau.

 

Für am Ganztag Interessierte:

https://www.km.bayern.de/ministerium/schule-und-ausbildung/ganztagsschule.html

 

Nicht zuletzt verabschiedete sich Rektorin Ulla Heitmeier nach langjährigem Wirken in den wohlverdienten Ruhestand.

 

Seit September 2019 bin ich mit der großen Aufgabe betraut, die Staufer-Grundschule zu leiten. Ich freue mich auf diese Herausforderung.

 

Ute Meub

Rektorin